Am 18. Juni 2024 im Digital Hub Industry (DHI) Bremen von 14:00 bis 17:00 Uhr ist es soweit:

Bremens und Bremerhavens mittelständische Unternehmen sind eingeladen, gemeinsam mit Gästen aus Wirtschaft, Verwaltung, Politik sowie Vertreter*innen von Bildungsträgern spannende Erkenntnisse über die Erfolgsfaktoren von Fachkräfteentwicklung in der digitalen Transformation zu gewinnen. Präsentiert wird die Veranstaltung von der RKW-Servicestelle digital am Arbeitsplatz in Kooperation mit der Senatorin für Wirtschaft, Häfen und Transformation. Welche Rolle spielen Fachkräfte als Innovationsmotor im Unternehmen für die digitale Transformation und wie lassen sich zeitgemäße Bildungsangebote entwickeln und nutzen, um den Veränderungsprozess bedarfsgerecht zu gestalten? Antworten erhalten die Teilnehmenden unter anderem über Praxisbeispiele und eine spannende Fishbowl-Diskussion. Moderiert wird die Veranstaltung von Sandra Lachmann. Die Gäste dürfen sich zudem auf eine Key-Note von Dr. Susanne Peters vom Institut Technik und Bildung freuen -  sie spricht zum Thema „Soziale Transformation“.

 

Wie können Fachkräfte in ihrer Entwicklung unterstützt werden?

Um den Herausforderungen des digitalen Wandels positiv zu begegnen, bietet die RKW-Servicestelle digital am Arbeitsplatz Betrieben im Zweistädte-Staat Workshops und andere Schulungsformate an. Fest steht: Gerade im Mittelstand werden Innovationsimpulse von Fachkräften getragen – allerdings nur, wenn geeignete Bildungs- und Vernetzungsangebote zur Verfügung stehen. Die Besucher*innen können sich vor Ort über von der Servicestelle entwickelte Lernformate wie den Future Skill Energizer oder Agile Lernzirkel informieren.

Aus der Praxis (Worldcafé): Wie wirken „Transformations-Booster“ im Unternehmen?

Genau darum geht es an diesem Tag: KMU wie cambio und Schramm Verpackung sowie Bildungsträger schildern ihre Erfahrungen, unter anderem mit den Schulungsformaten der RKW-Servicestelle als Transformations-Booster. Gerade der losgelöste Einsatz von digitalen Tools ist kein Game-Changer, wenn grundlegende Veränderungskompetenzen im Unternehmen fehlen. Das kurzweilige Format Worldcafé ist der richtige Ort für Nachfragen.

„Wir müssen reden“ (Fishbowl): Diskutables und Dinge zum Mitnehmen

Natürlich bietet der Themen-Mix aus Bildung, Innovation und Digitalisierung die Grundlage für eine anregende Diskussion mit spannenden Teilnehmer*innen. Den Zuhörer*innen wird mit einem Fishbowl-Gespräch eine besondere Form des Mitmachgesprächs geboten. Eine wichtige Rolle in der Diskussion spielen die durch die RKW-Servicestelle digital am Arbeitsplatz erarbeiteten Handlungsempfehlungen (zum Beispiel Nuggetisierung, Methodenmix, Weiterbildung am Arbeitsplatz).

Last but not least: Fingerfood, Getränke und Networking ab 17 Uhr

Der frühe Abend bietet den perfekten Rahmen zum Austausch, dem Weiterentwickeln von Ideen oder einfach nur zum “Sackenlassen” des Gehörten.

 

Anfahrt Google Maps öffnen
Jetzt anmelden (externe Seite)