Der Wandel beginnt im Kopf: Teilzeit- und flexible Arbeitszeitmodelle in Führungspositionen sind eine wesentliche Voraussetzung für die Verwirklichung von Chancengleichheit und für die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben.

Engagierte und flexible Fach- und Führungskräfte sind Voraussetzung für ein erfolgreiches Unternehmen – das geht auch in Teilzeit. Teilzeitführung als ein relevantes Instrument eines nachhaltigen Personalmanagements hat das Ziel, tragfähige und auf langfristigen Erfolg ausgerichtete Arbeitszeitmodelle zu entwickeln. Darüber hinaus können Modelle von „Mixed-Leadership“ wie z.B. Topsharing-Konzepte und lebensphasengerechte Arbeitszeiten qualifizierte Mitarbeiter*innen an Unternehmen binden.

  • Welche Werte und Verhaltensmuster werden gelebt?
  • Stehen Ergebnisse oder Anwesenheitszeiten im Vordergrund, Vertrauen oder Kontrolle?
  • Wie sprechen wir nicht nur weibliche Beschäftigte, sondern explizit Väter und Männer in Fach- und Führungspositionen an?
  • Was sind die wesentlichen Erfolgsfaktoren für eine gelingende Einführung von alternativen Arbeits- und Karrieremodellen in Unternehmen und was ist der Nutzen?
  • Wie hoch ist der Wunsch nach verkürzter Arbeitszeit bei Fach- und Führungskräften sowie bei Nachwuchskräften der Generation Y?

Arbeitszeitflexibilisierung ist elementar bei der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben. Flexible Arbeitszeitpolitik ist zu einem ökonomischer Wettbewerbsfaktor geworden.

Inspiration und Impulse geben die Referent*innen Volker Baisch, Geschäftsführer Väter gGmbH aus Hamburg und Esther Himmen, Geschäftsführerin von JOYntLEADING aus Köln sowie Beispiele guter Praxis aus Bremer Unternehmen und Institutionen.

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Zutrittsberechtigung

In Bremen und Bremerhaven gilt derzeit die zur 3-G-Regel gemäß der 28. Corona Verordnung. Der Zugang zu Veranstaltungen in Innenräumen ist entsprechend nur dokumentiert geimpften, genesenen oder getesteten Personen erlaubt. Bei Veranstaltungen mit bis zu 150 Personen (innen) kann entsprechend § 7 auf den Mindestabstand verzichtet werden, wenn der Zugang zur Veranstaltung kontrolliert wird. Teilnehmende müssen ein negatives Testergebnis oder einen Impfnachweis oder Nachweis über eine Coronainfektion innerhalb der zurückliegenden 6 Monate vorweisen können.
 

Partner

Die Veranstaltung der RKW Servicestelle findet in Kooperation mit RKW Nord e.V. statt und ist für alle Teilnehmer*innen kostenfrei.

Anfahrt Google Maps öffnen
Jetzt anmelden

Programm

14:30 Uhr Einlass

15:00 Uhr Begrüßung

  • Kai Stührenberg, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, Staatsrat
  • Harm Wurthmann, RKW Bremen GmbH, Geschäftsführung

15:10 Uhr Vortrag:

  • Neue Arbeits- und Karrieremodelle für Frauen und Männer weiterdenken: Teilzeitführung als Konzept einer nachhaltigen Personalpolitik | Volker Baisch, Väter gGmbH aus Hamburg, Geschäftsführung

15:40 Uhr Vortrag:

  • Topsharing als zukunftsweisendes Führungsmodell | Esther Himmen, JOYntLEADING aus Köln, Geschäftsführung

16:10 Uhr Pause

16:20 Uhr Fishbowl

  • Moderierte Podiumsrunde zu den Vorträgen mit den Referent*innen, guter Praxis aus Betrieben und der Möglichkeit zum Get-together

17:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Moderation: Rena Fehre, RKW Servicestelle Beruf und Familie

Jetzt anmelden