Arbeitszeit, Vereinbarkeit und Gesundheit zusammen denken: Damit bauen Betriebe ein gutes Employer Branding auf.

Fachkräfte und Führungskräfte suchen Unternehmen mit zukunftsfähigen Arbeitsbedingungen und eine Unternehmenskultur, in der sie als Menschen gesehen werden. Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben sowie gesunde Arbeitsbedingungen stehen heute ganz oben in der Kriterienliste bei der Auswahl eines Arbeitgebers.

Soziale Innovationen begleiten die Digitalisierung und die technischen Innovationen im Unternehmensalltag. Flexible und selbstbestimmte Arbeitszeiten, Vertrauensarbeitszeit im Homeoffice statt Anwesenheit, agiles Arbeiten und Führen auf Distanz sind weitreichende Veränderungen der Arbeitskultur. Sie öffnen Türen für Vereinbarkeit und Chancengleichheit und wirken sich direkt auf die Gesundheit aus. 

Damit wollen wir uns in diesem Jour Fixe beschäftigen:

  • Warum sich gesundheits- und familienbewusste Personalpolitik lohnt
  • Wie die „neue Normalität“ nach der Pandemie im Betrieb gesund gelebt werden kann
  • Wie Vereinbarungen über flexible Arbeitszeiten gesundheitsbewusst gestaltet werden können
  • Was Unternehmen bereits tun, um Arbeitszeit, Vereinbarkeit und Gesundheit zusammen zu denken
  • Wie sich gute Arbeitsbedingungen auf das Employer Branding und den Wettbewerb um gute Arbeitskräfte auswirkt

Es lohnt sich, in die Balance von Beruf, Familie und Gesundheit zu investieren - bereits kleine Schritte können hier eine erhebliche positive Wirkung auslösen

Spannende Impulse zum Thema setzen Frau Prof. Dr. Susanne von Hehl, Leiterin des Forschungszentrums Familienpolitik Münster und Dr. Nils Backhaus, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin.

Lassen Sie sich inspirieren von erfolgreichen Praxisbeispielen der Firmen Atlas Elektronik GmbH und bremenports GmbH & Co.KG.

Nutzen Sie die Möglichkeit zum Vernetzen und zum Dialog.

 

Kooperationsbeteiligte

Die Veranstaltung der RKW Servicestelle Beruf und Familie findet in Kooperation mit der BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH; der Gesundheitswirtschaft Nordwest e.V., der Arbeitnehmerkammer Bremen, der Handelskammer Bremen - IHK für Bremen und Bremerhaven und der Handwerkskammer Bremen statt.

Anfahrt Google Maps öffnen

Programm

9:30 Uhr Einlass mit Begrüßungskaffee und kleinem Snack
10:00 Uhr

Begrüßung

  • Nils Schnorrenberger, Geschäftsführer Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH
  • Harm Wurthmann, Geschäftsführer RKW Bremen GmbH
     
10:15 Uhr

Ablauf und inhaltliche Einführung

  • Rena Fehre, Projektleiterin Servicestelle Beruf und Familie
10:20 Uhr

Impuls 1: Da ist mehr für alle drin! Warum sich gesundheits- und familienbewusste
Personalpolitik lohnt.

  • Prof. Dr. Susanne von Hehl , Evangelische Hochschule Rheinland – Westfalen –Lippe, Leiterin Forschungszentrum Familienpolitik Münster 

Impuls 2: Gesundheit und Work-Life-Balance bei zeit- und ortsflexiblem Arbeiten: Was kann der Betrieb tun?

  • Dr. Nils Backhaus, Wiss. Mitarbeiter, BAuA - Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
11:30 Uhr Pause und Austauschmöglichkeit mit leichtem Imbiss
12:00 Uhr

Kurzinterviews

Best Practice in Unternehmen, Interviews mit

  • Simone Oelze, Personalentwicklung bremenports GmbH & Co. KG
  • Carsten Speidel, Leiter Occupational Safety & Health,  ATLAS ELEKTRONIK GmbH
Interview: Kirstin Fossgreen
 
 
12:30 Uhr 

Podium mit Diskussion
Moderiertes Expert*innengespräch mit Publikumsfragen

  • Prof. Dr. Susanne von Hehl, Evangelische Hochschule Rheinland – Westfalen –Lippe und Leiterin Forschungszentrum Familienpolitik Münster
  • Dr. Nils Backhaus, Wiss. Mitarbeiter, BAuA - Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
  • Dr. Kai Huter, Referentin für Arbeitsschutz- und Gesundheitspolitik Arbeitnehmerkammer Bremen
  • Kirsten Frohnert, Projektleiterin „Erfolgsfaktor Familie“, DIHK Service GmbH
  • Simone Oelze, Personalentwicklung bremenports GmbH & Co. KG
  • Carsten Speidel, Leiter Occupational Safety & Health, ATLAS ELEKTRONIK GmbH
Moderation: Rena Fehre
 

13:30 Uhr

bis 14.00 Uhr

Ende der Veranstaltung –
im Anschluss Mittagsimbiss und Möglichkeit für Vernetzung, Ausklingen der Veranstaltung

Verbindliche Anmeldung per Mail unter: assistenz(at)rkw-bremen.de

Die Veranstaltung ist für alle Teilnehmenden kostenfrei.

Jetzt anmelden